Work and Travel Experte

Allgemeine Geschäftsbedingungen (im folgenden „AGB”) von WorkTravelExperte Ulla Nauditt (im folgenden „Veranstalter”) für Beratungskunden und Seminarbesucher (im folgenden „Teilnehmer”)

Die Anerkennung dieser Bedingungen ist Voraussetzung für die Buchung eines Seminares oder einer Beratungs-Dienstleistung des Veranstalters.

1.) Anmeldungen

Sie können sich schriftlich oder im Internet anmelden. Sie erhalten vom Veranstalter umgehend eine schriftliche Anmeldebestätigung per Brief oder email. (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses).

Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare begrenzt ist, reservieren wir die Anmeldungen nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs.

Ihre Buchung ist mit Eingang der Workshop-Gebühr (siehe Absatz 4) fest reserviert.

2.) Absagen

2.1) Die Teilnehmer können Ihre Anmeldung bis 30 Tage vor Seminarbeginn widerrufen. Die geleisteten Gebühren werden zurückerstattet.

Bei Stornierung einer bestätigten Anmeldung innerhalb von 30 Tagen vor Workshopbeginn bis 7 Tage vor Workshopbeginn, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25 € (dabei wird der Tag des Seminarbeginns nicht mitgerechnet).

Nach Ablauf dieser Frist, ebenso bei Nichterscheinen des Seminarteilnehmers, wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt.

Die Teilnehmer sind berechtigt, an Ihrer Stelle einen geeigneten Ersatzperson (Eltern, Freunde, Kommilitonen) zu entsenden.

2.2) Der Veranstalter behält sich Absagen aus organisatorischen- oder sonstigen zwingenden Gründen vor. Die Teilnehmer werden darüber unverzüglich unterrichtet.

Liegen für einen Workshop mit Termin-und Ortsangabe bis 14 Tage vor Seminarbeginn nicht genügend verbindliche Anmeldungen vor, kann das Seminar abgesagt werden.

Bei einer Absage wird der Veranstalter versuchen, die Teilnehmer auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern sie hiermit einverstanden sind.

Andernfalls erhalten die Teilnehmer an den Veranstalter bezahlte Gebühren ohne Abzüge zurück.

3.) Mindestteilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl für die Workshops des Veranstalters soll mindestens 7 Teilnehmer betragen, zur Sicherung der Qualität der Veranstaltung soll die maximale Teilnehmerzahl 25 Personen nicht überschreiten.

4.) Teilnahmegebühren, Zahlungsmodalitäten

Soweit nichts anderes vereinbart, gelten die Workshopgebühren pro Teilnehmer.

50% der Teilnahmegebühren sind mit dem Ablauf von 14 Tagen nach Erhalt der schriftlichen Anmeldebestätigung fällig. Die Restzahlung von 50% ist spätestens 14 Tage vor Workshopbeginn fällig.

Erfolgt die Anmeldung kurzfristig in den letzten 30 Tagen vor Workshopbeginn, so ist die volle Teilnahmegebühr sofort nach Eingang der Anmeldebestätigung fällig.

Ist die Zahlung bis zum Beginn des Workshops nicht eingegangen und kann kein entsprechender Nachweis vorgelegt werden, behält sich der Veranstalter eine Entscheidung über die Teilnahme vor. Sofern genügend freie Plätze zur Verfügung stehen, kann der Teilnehmer die Gebühr direkt vor Ort entrichten.

5.) Leistungsumfang

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Veranstalters. Diese ist den Broschüren, Werbeschreiben und der Internet-Publikation des Veranstalters zu entnehmen.

Reise-, Übernachtungs- oder sonstige Kosten der Teilnehmer sind grundsätzlich nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Ziel unserer Veranstaltungen ist die Vermittlung von umfassenden Informationen zum Thema Work and Travel- Reisen in Australien, Neuseeland und Canada. Der Teilnehmer soll alle relevanten Informationen erhalten, die für eine sichere, wirtschaftlich optimierte und selbstständige Organisation des geplanten Auslandsaufenthaltes notwendig sind.

Die Inhalte werden von dem Veranstalter nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet und weitergegeben.

6.) Copyright

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Workshop- und Beratungsunterlagen oder von Teilen daraus, behält sich der Veranstalter ausdrücklich vor, sofern diese vom Urheberrecht geschützt sind.

Kein Teil der Trainingsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters für gewerbliche Zwecke verwendet, insbesondere nicht vervielfältigt, verbreitet, über öffentliche Netze anderen Personen oder Körperschaften zur Verfügung gestellt werden.

7.) Haftung

In den Workshops werden Unterlagen, Inhalte und Übungen so gestaltet und vermittelt, dass jeder aufmerksame Teilnehmer die Workshop - Ziele erreichen kann.

Für den Schulungserfolg haftet der Veranstalter jedoch nicht.

Der Teilnehmer ist eigenverantwortlich dafür zuständig seine Informationen, insbesondere nach Antritt des Auslandsaufenthaltes, laufend auf dem neuesten Stand zu halten.

Stand: 10/2011

WorkAndTravelExperte

Ulla Nauditt
Breite Straße 14
67251 Freinsheim
Fon: 06353-5058300
Fax: 06353-5058301

 

 

Copyright © 2011 Worktravelexperte.
All Rights Reserved.